• Heavy Craving

    Heavy Craving

Heavy Craving

2019 | 90 min.

Heavy Craving

Ticket & Specials

    • icons/icon-play-orange Created with Sketch. Trailer
    • icons/icon-play-orange Created with Sketch. Filmeinführung

Info Verlosung

Nach dem Ansehen eines Filmes haben Sie die Möglichkeit, den Film zu bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen! Der am besten bewertete Film wird mit dem Publikumspreis des Chinesischen Filmfests München ausgezeichnet. Als Dankeschön für Ihr Feedback verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen der Abstimmung 15 Gutscheine des Konfuzius-Institut München im Wert von 50 €.
(Die Gutscheine können im Konfuzius Institut München für Sprachkurse und Workshops eingelöst werden.)

Heavy Craving

Altersfreigabe: ab 18

Cast & Crew
Regie Hsieh Pei-Ju
Kamera Chang Hao-Jan
Schnitt Chen A-Bo
Besetzung Tsai Jia-Yin, Samantha Ko, Yao Chang, Chang En-Wei
Musik Lin Hung Tao

Synopsis

Ying-Juan ist 30 Jahre alt, wiegt 105 Kilo und arbeitet als Köchin in der Kindertagesstätte ihrer Mutter. Es fällt ihr schwer, sich anzupassen und sie wird ständig von den Kinder gehänselt, die sie “Frau Dinosaurier” nennen. An ihrem Geburtstag wird sie von der Mutter bei einem Abnehmkurs angemeldet, an dem sie zunächst nur widerwillig teilnimmt.
Doch die Dinge ändern sich, als Ying-Juan den Paketboten Wu kennenlernt, der hinter seinem ansteckenden Lächeln eine bewegte Vergangenheit verbirgt. Dank seiner Ermutigung stürzt sich Ying-Juan nun entschlossen in das Abnehm-Programm. In der Kita entdeckt sie zufällig das Geheimnis des braven Einser-Schülers Xiao-Yu. Der Junge trägt gerne gerne Mädchenkleider. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft. Als das Leben gerade in geordnete Bahnen zurückkehrt, fordert Ying-Juans strenge Diät ihren Tribut. Nach dem Verlust ihrer Leidenschaft für’s Kochen und dem Spaß am Leben steht sie am Rande des körperlichen und seelischen Zusammenbruchs...

»Heavy Craving« gewann den Zuschauerpreis und den “Best New Talent”-Preis beim Taipei Film Festival. Weitere Auszeichnungen gewann der Film beim Taipei Golden Horse Film Festival und Vancouver International Women in Film Festival.

Die Regisseurin über ihren Film
Ich bin selbst als pummeliger Teenager in Taiwan aufgewachsen. Deshalb ist mir besonders bewusst, wie grausam dieses ansonsten liebevolle Land sein kann, wenn es um das Körperbild von Frauen geht. Diese Erfahrung hat mich den Charakter von Ying-Juan erschaffen lassen, eine zarte Seele versteckt in einem Plus-Size-Körper. Trotz Demütigungen und Beleidigungen ist sie immer noch voller Hoffnung, eines Tages Liebe und Respekt zu finden. Der Film soll zu gleichen Teilen Empfindsamkeit und Wut zeigen, echte Gefühle in ihrer brutalen Ehrlichkeit. Was wir verspüren ist nicht nur der Hunger nach Essen, sondern auch der Hunger nach Liebe.

Über die Regisseurin
Hsieh Pei-Ju erwarb ihren Master Of Fine Arts im Fach Regie an der Columbia Universität. Sie ist eine der 10 Regisseuren der Kurzfilm-Sammlung »Ten Years Taiwan«, die im Programm des Busan International Film Festivals lief und in der Kategorie bester Film für den Taipei Filmpreis 2018 nominiert war. »Heavy Craving« ist ihr Spielfilmdebüt. Der Film nahm teil an Berlinale Talents Script Station, Produire Au Sud Taipei, Golden Horse WIP und gewann den Preis für Script-Development des HAF (Hong Kong - Asia Film Financing Forum).

Filmrezension von unserem Medienpartner film-rezension.de
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo