• Gold Is Eating People

    Gold Is Eating People

Gold Is Eating People

2020 | 8 min.

Gold Is Eating People

Ticket & Specials

    • icons/icon-play-orange Created with Sketch. Film Trailer

Info

Nach dem Ansehen eines Filmes haben Sie die Möglichkeit, den Film zu bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen! Der am besten bewertete Film wird mit dem Publikumspreis des Chinesischen Filmfests München ausgezeichnet. Als Dankeschön für Ihr Feedback verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen der Abstimmung 15 Gutscheine des Konfuzius-Instituts München im Wert von 50 Euro. (Die Gutscheine können im Konfuzius-Institut München für Sprachkurse und Workshops eingelöst werden.)

Gold Is Eating People

Regisseur: SU Xia

Altersfreigabe: ab 18

Synopsis

“Gold Is Eating People” setzt sich mit der Bedeutung des chinesischen Sprichwortes “人为财死,鸟为食亡” (Menschen sterben für Geld, Vögel für Futter) auseinander. Nachdem eine Person in dem Kurzfilm Gold findet, versuchen Menschen verschiedenster Herkunft, es für sich zu erbeuten - und lassen dabei Familie und Freunde hinter sich. Der Regisseur SU Xia will mit seinem Werk die Gier und das Böse der Menschen darstellen. Traditionelle chinesische Instrumente werden geschickt in der Filmmusik eingebaut und verleihen dem Film eine dramatische Atmosphäre. Der beeindruckende künstlerische Stil des Films verleiht dem traditionellen Sprichwort eine neue, zeitgemäße Wendung.

Regisseur
SU Xia ist ein Dozent und der Dekan des College of Film and Animation der China Academy of Art. 2014 veröffentlichte er seinen ersten Kurzfilm, “Derailment”, der für das 38. International Film Festival in Montreal ausgewählt wurde. 2020 folgte der Kurzfilm “Gold Is Eating People”, der unter anderem beim World Festival of Animated Film Zagreb, beim Short Film Festival in Norwegen und beim International Animated Film Festival ANIMATOR präsentiert wurde.
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo