• Der Südwind

    Der Südwind

Der Südwind

2020 | 65 min.

Der Südwind

kein Angebot eingestellt

Info

Nach dem Ansehen eines Filmes haben Sie die Möglichkeit, den Film zu bewerten. Wir freuen uns auf Ihre Meinungen! Der am besten bewertete Film wird mit dem Publikumspreis des Chinesischen Filmfests München ausgezeichnet. Als Dankeschön für Ihr Feedback verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen der Abstimmung 15 Gutscheine des Konfuzius-Instituts München im Wert von 50 Euro. (Die Gutscheine können im Konfuzius-Institut München für Sprachkurse und Workshops eingelöst werden.)

Der Südwind

Regie: ZHANG Zhiqiang
Besetzung: XU Zhihui, SUN Yanping

Altersfreigabe: ab 18

Synopsis

Um sich von ihren gesundheitlichen Problemen zu erholen, reisen die Protagonisten dieses Dokumentarfilms, ein Ehepaar aus dem Nordosten Chinas, mit einem Wohnmobil quer durch das Land. Doch als sie in der Stadt Fangpo in Südchina ankommen, ist die Fahrt vorerst zu Ende: wegen des Ausbruchs der Covid-19 Pandemie dürfen sie ihre Reise nicht fortsetzen. Sie richten sich vorübergehend am Strand ein und müssen in der ungewohnten Umgebung zurechtkommen. Überleben heißt die Devise. Das Ehepaar ernährt sich von selbst gefangenem Fisch, sammelt Süßkartoffeln und im sucht im Meer nach Austern und Muscheln. Ungewöhnliche Methoden zur Zubereitung der Mahlzeiten müssen erdacht werden und auch die gesundheitlichen Aspekt dürfen dabei nicht zu kurz kommen.
Während wir das Ehepaar beobachten, werden wir Zeuge von der Kraft des menschlichen Durchhaltevermögens in schwer vorstellbaren Situationen. Wir erfahren von ihren Ängsten, ihren Reaktionen auf die Pandemie, aber vor allem darüber etwas , wie sie mit der ungewissen Zukunft umgehen, die vor ihnen liegt. Ihre Situation erinnert uns an die eigene Ungewissheit zu Beginn der Pandemie. Als das Ehepaar seine Reise endlich fortsetzen darf, können wir die Erleichterung nachempfinden, denn sie ähnelt unseren eigenen Gefühlen nach dem Ende der Ausgangssperre.

Über den Regisseur
ZHANG Zhiqiang erwarb seinen Universitätsabschluss am Mechanik-Institut der Wuyi Universität und war viele Jahren in der Film- und Fernsehindustrie tätig. Von den Dreharbeiten bis hin zur Postproduktion hat er diverse Werbefilme, Kurzfilme und Fernsehfilme produziert. Jetzt schreibt er seine eigenen Geschichten und setzt sie als Regisseur um. Er erforscht die Menschen der Gegenwart, wie sie überleben, ihre psychologischen Probleme, Zeit, Erinnerung und viele andere Aspekte.
Menu Icon Menu Icon Arrow Icon Arrow Icon Plus Icon Plus Icon Minus Icon Minus Icon HFF Logo HFF Logo